Coachit
Hannes ZagarCoachit
Ein weiterer toller LivingLines Blog

Leistungen

ERP-Systeme neu einführen oder intensiver nutzen

„Warum geht’s mit dem Projekt nicht voran? Weshalb funktioniert die Software nicht?“ – „Für welches System sollen wir uns entscheiden?“ – „Wie können wir unser System intensiver nutzen?“

Die Fragen meiner Kunden führen zu zwei typischen Aufgabenstellungen:

Einführung einer neuen Softwarelösung

Für jeden Bedarf gibt es die richtige Lösung: Allein die Homepage der CeBIT listet über 800 Produkte auf.

  • Im Anforderungskonzept bestimmen wir Ihre wichtigsten Anforderungen, Rahmenbedingungen, das Budget und die Besonderheiten Ihrer Arbeitsweise.
    In jedem Projekt gibt es einen Lernprozess. Deshalb lässt das Konzept Raum für Anpassungen.
  • Im Rahmen der Produktauswahl suchen wir einen Hersteller aus, der zu Ihnen passt. Der größte und teuerste ist nicht immer der beste. Außerdem sollte das Produkt Ihren internen Prozessen entsprechen, um die Kosten der Anpassung gering zu halten.
  • Während der Einführung setzen wir zunächst einzelne, später mehr und mehr Prozesse um. Notwendige Anpassungen an der Software realisieren wir zum Beispiel mit agilen Entwicklungsmethoden. Auf diese Weise schaffen wir schnelle Ergebnisse. Ein zügiges Tempo ist in dieser Phase wichtig, um die Motivation der Mitarbeiter auf einem hohen Niveau zu halten.
  • Gerne begleite ich Sie danach im laufenden Prozess oder bei einem Update Ihres Systems.

Intensivere Nutzung einer bereits eingeführten ERP-Lösung

Für eine intensivere Nutzung gibt es gute Gründe:

  • Ein höherer Nutzungsgrad bedeutet effizientere Prozesse.
  • Damit sinken Ihre Produktionskosten und die Liefertreue steigt.
  • Ihre Investition amortisiert sich in kürzerer Zeit.

Erfahrungsgemäß lässt sich der Nutzungsgrad eines Systems um 50 Prozent erhöhen. Um dieses Potential auszuschöpfen, brauchen Ihre Mitarbeiter mehr Wissen darüber, wie Ihre Betriebsprozesse im System angelegt sind. Sie benötigen außerdem Klarheit über Funktionsweise, Vorteile sowie Sinn und Zweck des Systems.

Bei der intensiveren Nutzung von ERP-Systemen liegt die Aufgabe vor allem in einer verbesserten Kommunikation. Ich stoße Gesprächsprozesse an, schaffe Klarheit und unterstütze den Abbau von Blockaden.