Coachit
Hannes ZagarCoachit
Ein weiterer toller LivingLines Blog

Prinzip Menschlichkeit

Von HaZa
Erstellt in Literatur, News | 2 Kommentare »

Der Autor zeigt auf, dass auf Grund neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse der neurobiologischen Forschung die auf Darwin zurückgehende Vorstellung vom Konkurrenzkampf und Ausleseprinzip (die stärksten setzen sich durch) nicht mehr aufrech zu erhalten ist. Es wird beschrieben, dass Anerkennung, Zugewandheit und Vertrauen der neurobiologische Treibstoff der Motiviationssystem ist. Dieser Treibstoff stammt aus den zwischenmenschlichen Beziehungen und diese wiederum hängen vorwiegend von folgenden Faktoren ab [Seite 190ff]

  • Gemeinsame Aufmerksamkeit
  • Emotionale Resonanz
  • Sehen und Gesehenwerden
  • Gemeinsames Handeln
  • Wechselweise Verstehen von Motiven und Absichten.

    2 Kommentare to “Prinzip Menschlichkeit”

    1. Ich will ja nicht meckern, aber gerade das Prinzip des Altruismus ist durch die Evolutionstheorie gut erklärt. Es zahlt sich eben aus gut mit seinen Mitmenschen umzugehen und auch altruistisch zu sein.

      Außerdem möchte ich bemerken, dass sich lt. Evolutionstheorie nicht „die Stärkeren durchsetzen“, sondern die besser angepassten. Und das geschieht über natürliche Auslese und nicht durch irgendwelche sozialen Rollenbilder. Welche neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, die Sie ansprechen, wären das?

      Wenn Sie sich auf den Sozialdarwinismus beziehen, dann gehen wir d’accord, wenn ich auch dazu keine neurobiologischen Erkenntnisse brauche.

      #10
    2. HaZa

      Freut mich, dass Sie den Eintrag gelesen haben und herzlichen Dank auch für die Anmerkungen!

      #11

    Schreibe einen Kommentar

    Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.